Theater KATAFALK

Das Theater KATAFALK beschreibt sich als ein modernes Amateurtheater aus dem Raum Tübingen/Reutlingen. Seit 14 Jahren machen 10 Spielerinnen und Spieler unter der Leitung des Schauspielers, Theaterpädagogen und Regisseurs Bernd Köhler in nahezu fester Besetzung Theater. Um die Technik kümmert sich Uli Bost kompetent.
Nahezu alle Mitglieder haben bei der LAG Theaterpädagogik begonnen und dort die Spielleiterausbildung durchlaufen.
Wir lieben intelligente Wortspielereien, Sprachakrobatik und Kalauer und
zeigen dabei einen gewissen Hang zum Surrealismus, zum Grotesken und zum
Absurden. Die Stücke handeln oft von Gegenwartsproblemen und beinhalten
gesellschaftskritische Komponenten.
Zwischen Boulevard und Experiment liegend, entspricht unser Stil nicht der
allgemeinen Unterhaltungs- und Berieselungsnorm, sondern stellt einen
gewissen Anspruch an unsere Zuschauer.

Probenrhythmen: wöchentlich, 4-stündig mit zusätzlichen Probenblöcken vor
der Premiere.

Bisherige Stücke: Tango (Mrozek), Gäste (Bukowski), Toscana-Therapie
(Gernhardt), Medea bleibt (Reinshagen), Hysterikon (Lausund), Top Dogs (Widmer), King Kongs Töchter (T. Walser), Black Comedy (Shaffer), Lehrernacht (Kirchhoff), Die Kriegsberichterstatterin (Walser), HILFE, DAS VOLK KOMMT (Fo), DOKTOR FELL oder SAG DIE WAHRHEIT (Farrell). Die Vorpremiere der Produktion BALKONSZENEN von John von Düffel war im Rahmen von HEPPamFREITAG am 24. Januar 2014 zu sehen.
Zuletzt hatte die Gruppe Premiere mit dem Stück HASE HASE von Coline Serreau, dessen Derniere am 22.1., 20.30 im Rahmen von HEPPamFREITAG zu sehen sein wird.

Kontakt:
Rudolf Renner
Friedrich-Naumann-Str. 28/2
72762 Reutlingen

tel+fax 07121-622502
Mobil: 0173-3086652
www.theater-katafalk.de

Header Konstanz Freiburg Stuttgart Schwäbisch Hall Ulm Reutlingen LAG