LAG TheaterPädagogik BW - News Juli 2018

*****************************************************************

SPIEL-RÄUME ÖFFNEN

„Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt“ – diesen viel zitierten Satz von Friedrich Schiller bestätigt heute die Neurowissenschaft: Im Spiel entfalten Menschen die Potenziale, die beim alltäglichen zweckgeleiteten und funktionalen Tätigsein weitgehend brachliegen.
Im Spielen erfahren sie, wie lebendig sich absichtsloses, augenblicksgeleitetes, spontanes Sich-Ausprobieren anfühlt. Spielerische Lebenskunst ist ein Gegenentwurf zu einem Wirken, das durch Effektivität, Funktionalität und Gewinnmaximierung geleitet ist. Manchmal finden sich Lösungen für das „echte Leben“ nicht dort, wo man sie zielstrebig sucht, sondern, eher unbeabsichtigt: in Spiel-Räumen.
Ein spielerischer Lernprozess, an dem Körper, Geist, Sinne und Emotionen beteiligt sind, ist eine lustvolle und nachhaltige Erfahrung und das Gehirn läuft dabei zur Hochform auf. Spielerisch die Welt erforschen – nichts anderes macht ein Kind in den ersten Lebensjahren, in denen Lernen und Spielen identisch sind.
Diese Tatsachen sind in der Theaterpädagogik lange bekannt und Theorie und Praxis der noch jungen Wissenschaft bauen auf diesen Grundsätzen auf.
Eine neue Entwicklung ist, dass die Theaterpädagogik mit ihren unterschiedlichen Mitteln und Methoden zunehmend in immer mehr gesellschaftlichen Bereichen ihren Einsatz findet: im soziokulturellen Feld über Inklusions- und Integrationsprojekte, bei Spracherwerb und Sprachförderung, in der Arbeit mit alten, auch mit kranken Menschen bis hin zu theatralem Coaching in Unternehmen.
Und das gelingt so, weil im Mittelpunkt immer der Mensch steht, der spielt – egal wo er herkommt, wie alt er ist, welche Sprache er spricht oder welche körperlichen und geistigen Fähigkeiten er hat – der Mensch, der sich spielerisch erlebt und entwickelt.

Mit-Spielen in Reutlingen, Stuttgart, Schwäbisch Hall

Ins Spiel kommen können Sie 2019 in neuen Kursen in drei Städten.
Info und Schnuppertermine:
Schwäbisch Hall: SA 15.12., 15-17 Uhr / NEU! Intensivwochenende SA 17.+SO 18.11.18
Reutlingen: DO 9.1.19, DI 22.1.19, 19-21.30 Uhr
Stuttgart: SA 16.2.19 + SA 16.3.19, 9.45-12 Uhr

Save the Date: DAS FEST

Am Wochenende vom 23. bis 25. November wird im Reutlinger TheaterPädagogikZentrum das TPZ-FEST stattfinden: mit Aufführungen, Workshops, Erzählcafé, Aktionen, Party, Wiedersehen und viel Begegnung … der Anlass ist noch ein Geheimnis.

HEPPamFREITAG - Planung nächste Spielzeit

Die Veranstaltungsreihe HEPPamFREITAG geht in die achte Spielzeit: auch für 2018/19 können sich Ensembles, Solisten, Musik- oder Tanzgruppen mit ihren Aufführungen für einen Freitags-Auftritt im TPZ bewerben, auch gerne eine Premiere hier ausrichten zum Beispiel oder ein theaterpädagogisches Projekt zeigen. Fragen Sie bei uns an!

Theaterkoffer 2018/19

Die offene Kursreihe geht in die dritte Auflage: Ab November bieten wir wieder jeweils montags einmal im Monat ein theaterpädagogisches Fortbildungsmodul zu einem speziellen Thema an und möchten damit praktische Impulse für die Theaterarbeit mit Amateuren geben.
Das Programm erscheint nach den Sommerferien.

HoTTis im Garten

Die Gruppe HeppstraßeOffenerTheaterTreff – kurz HoTT genannt – wollte ja eigentlich immer nur für sich spielen. Aber jetzt hatten sie doch Lust auf einen Auftritt vor Publikum, und so waren die Spieler*innen Teil der Veranstaltung „Kunst an jedem Ort“ im Garten des Heimatmuseums in Reutlingen. Eine tolle Sache!

Schwäbisches Tagblatt KUNST AN JEDEM ORT

HABIBI ... oder WAS?

Kursleiter und Vorstandsmitglied Paul Siemt hat am 19. Juli Premiere mit seinem integrativen Theaterprojekt HABIBIODER WAS?, an dem Jugendliche aus Syrien, Gambia, Afghanistan, Albanien, Eritrea und Deutschland teilnehmen. Ort: Kinderheim Roth in Loßburg. Lesen Sie über Inhalt und Termine im Flyer.

Habibi ... oder was?

Jeux Dramatiques im Spielraum Freiburg

Auf vielfache Nachfrage bieten Sylvia Thurgau und Bernd Bosse einen offenen Kurs zur Theaterform des JEUX DRAMATIQUES an vom 6.- 8. Juli im Freiburger SpielRaum. Näheres in der Ausschreibung!

Workshop JEUX DRAMATIQUES

Saal frei 3

Lisa Thomas, unsere Fachfrau für Tanz und Choreografie, hat im Stuttgarter Produktionszentrum die Reihe SAAL FREI mit Tanz und Improvisation eingeführt.
Am Freitag, den 20. Juli wird ein Workshop IMPRO INTENSIV mit Lilo Stahl angeboten, der sich an Bewegungserfahrene richtet. Am Abend wird es eine öffentliche Präsentation der Gruppe geben.

Saal Frei - Workshop am 20.7.18

*****************************************************************

* Theater * Veranstaltungen * Theater *

*****************************************************************

Theater Überhall: DIE INSEL

Das Theater Überhall spielt nach vielen Jahren wieder in Schwäbisch Hall.
DIE INSEL heißt die Eigenproduktion, die am SA 30.06, 20 Uhr und SO 01.07., um 11 Uhr im alten Schlachthaus gezeigt wird. Anschließend lädt das Ensemble zu einem Werkstattgespräch ein!

Die Insel

Offener Musenstall in Wannweil

Kursleiterin Sabine Altenburger und ihr Mann Roland laden wieder ein zum Offenen Musenstall im Sommer!
Am DI 03. Juli, ab 20.15 Uhr heißt es Bühne frei im 20-Minuten-Takt! Musik und Zauberei sind diesmal auf dem Programm. lesRoulettes aus Dettingen stehen für einfühlsame, ganz spezielle Interpretationen von Rock- und Popsongs, Chanson-Schätzen, Folksongs und mehr.
Magisch wird's, wenn Martin Weber zu den Karten greift. Denn eines ist sicher: Poker spielt mit ihm niemand mehr. In den Bildern von Henni Sayer fügen sich Dinge, Zu- und Umstände zusammen, die sich vermutlich nie getroffen hätten, wäre alles sinnesgemäß ordentlich verlaufen.
Chansons von Georg Kreisler wird Eleonore Hochmuth servieren, Thomas Holdermann wird sie am Piano begleiten.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Musenstall5/ Degerschlachter Str. 5 / 72827 Wannweil
info@musenstall5.de / www.musenstall5.de

Thabilé und Band

Bei den letzten GEWALTIGEN SPIELEN zum Thema WELCOME TO GERMANY gab es ein großes Schulprojekt, das Steve Bimamisa mit Künstler*innen von BIMSUM-Produktions initiierte. Die Sängerin Thabilé war eine der beteiligten Künstler*innen und sie startet jetzt mit ihrer Band die DLAMINI-Echo-Tour.
Unbedingt hingehen!

Thabilé

Kulturstarter für BW

Auch im nächsten Schuljahr qualifiziert die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg wieder 160 Schüler*innen aus ganz Baden-Württemberg zu „KulturStartern – Schülermentoren Kulturelle Jugendbildung“. Die Jugendlichen sind an ihrer Schule Ansprechpartner*innen für ihre Mitschüler*innen und Lehrkräfte, sie setzen eigene Kulturprojekte um und engagieren sich für Kunst und Kultur an ihrer Schule.

Kulturstarter

*****************************************************************

Kunsthalle Göppingen

Die Kunsthalle in Göppingen sucht freie Mitarbeiter für Führungen, Workshops, Schulprojekte und neue Konzepte.

Ausschreibung Göppingen

*****************************************************************

Header Konstanz Freiburg Stuttgart Schwäbisch Hall Ulm Reutlingen LAG