LAG TheaterPädagogik BW - NEWS 10-17

*****************************************************************

Unbedingt Schnuppern kommen für neue Kurse in ...

Schwäbisch Hall: Samstag, 9.12., 15-17 Uhr, VHS Schwäbisch Hall
Konstanz: Sonntag, 14.1.2018, 15-17 Uhr, VHS Konstanz
Reutlingen: Mittwoch, 17.1.2018, 19-21 Uhr & Mittwoch, 7.2.2018. 19-21 Uhr, LAG TheaterPädagogikZentrum, Reutlingen.
Beratung sowie kostenlose und unverbindliche Anmeldung unter 07121-21116 oder info@lag-theater-paedagogik.de

**************

Die Kunst des Zuschauens

Der Landesverband Amateurtheater BW bietet vom FR 13. bis SO 15.10. im Reutlinger LAG TheaterPädagogikZentrum eine Fortbildung an, die sich mit der Qualität von Theaterinszenierungen befasst. Durch das genaue Zu- und Hinschauen sollen praktisch und theoretisch Kriterien und Methoden untersucht werden, die bei der Analyse einer Inszenierung helfen können.
Referentin: Monika Hunze

*************

Fach-Theatertag für Lehrer*innen

Das Schultheaterreferat des Regierungspräsidiums Tübingen veranstaltet am Donnerstag, den 9. November einen THEATERTAG im Reutlinger TheaterPädagogikZentrum. Teilnehmer*innen können Workshops zu Themen wie “Requisiten als Spielimpulse”, “Der Text soll auf die Bühne – aber wie?” oder “Persönliche Präsenz stärken” belegen und werden über die Spielpläne der Theater in der Region, die Angebote der LAG TheaterPädagogik und die Arbeit der Theatermultiplikator*innen informiert.
Kontakt: Dagmar Frommer, dagmar.frommer@rpt.bwl.de
Mehr Informationen und Anmeldedaten im Flyer

Theatertag9.11.17

**************

Theater MAUSEFALLE im LAG TPZ

Im November gastiert das Reutlinger Amateurtheater MAUSEFALLE mit seiner jüngsten Produktion DIE DINNER PARTY von Neil Simon in der Heppstraße
SA 11. 11. 20 Uhr / SO 12. 11. 18 Uhr / FR 24. 11. 20 Uhr / SA 25. 11. 20 Uhr
Eintritt 13,– € | ermäßigt 10,– €

Die Dinner Party

*****************************************************************

Fachtage & Kongresse

*****************************************************************

Jubiläumskongress EPIS

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens laden das Entwicklungspädagogische Informationszentrum (EPiZ) im Arbeitskreis Eine Welt Reutlingen e. V. (AK1W) und die „Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik“ (ZEP) zum Jubiläumskongress “global und lokal denken, lernen, handeln” vom 13.-14.10.2017 in Reutlingen ein.
Lesen Sie das ganze Programm und Kontaktdaten im Anhang.

Jubiläums-Kongress EPIS in Reutlingen

Symposion und Workshop: Theaterarbeit mit Geflüchteten 11.-12.11.17

In Kooperation des Bundesverbands Theaterpädagogik mit dem Pädagogischen Institut München findet 2-tägige Symposion „Theaterarbeit mit Geflüchteten“ statt mit dem Ziel, zentrale und mitunter kontrovers diskutierte Ansätze und Verfahren der Theaterarbeit mit Geflüchteten praktisch zu erforschen und zu reflektieren – in einem konzentrierten Format und einer Mischform aus Tagung und Fortbildung. Inspiriert wird der Fachdiskurs durch einige ausgewählte Präsentationen, die unterschiedliche Formen der Theaterarbeit mit Geflüchteten repräsentieren. Ein wesentlicher Bestandteil des Symposions ist der Workshop des Berliner Theatermachers Nurkan Erpulat aus Berlin („verrücktes Blut“), der mit den Teilnehmenden zum Thema „Identität(en)“ arbeiten wird. Die Ausschreibung folgt in den nächsten Tagen, Voranmeldungen bereits möglich mit einer kurzen Mail an: mail@butinfo.de

BuT & BVTS Herbsttagung

Einmal mehr der Hinweis auf die gemeinsame Herbsttagung von BuT und BVTS vom 24. bis 26. November in Frankfurt.
Im Anhang Programm und Abmeldungsformular.

BuT&BVTS_ProgrammHerbsttagung BuT&BVTS_AnmeldungHerbsttagung

*****************************************************************

Workshops & Seminare & Fortbildungen

*****************************************************************

Literarisches Schreiben im Deutschunterricht

Im Literaturhaus Stuttgart können sich Deutschlehrer*innen noch bis Ende September für die 2-jährige Fortbildungsreihe „Literarisches Schreiben im Deutschunterricht“ anmelden, welche im Oktober beginnt.
Bei diese Fortbildungsreihe geht es um die Schwerpunkte „Wort und Spiel“, „Erzählendes Schreiben“, „Lyrisches Schreiben“, „Szenisches Schreiben“ und „Journalistisches Schreiben“.

Kreativer kommunizieren

Am Samstag, 14. Oktober wird überlegt, wie Intuition, Humor und Spontanität erfolgreich eingesetzt werden können, so dass kreativer kommuniziert werden kann. Veranstaltungsort ist das KEB-Bildungswerk, Schulstraße 28 in Reutlingen. Unter Anleitung von Andreas Wulf kann geübt werden, den verneinenden Intellekt zu überlisten und den spontanen Einfällen mehr zu vertrauen. Dabei setzt er Methoden des Improvisationstheaters ein, um fantasievoller, schlagfertiger und humorvoller zu kommunizieren.
Anmeldung bis 4. Oktober 2017 ans Bildungswerk, Telefon 07121/ 1448420; www.keb-rt.de

TSB Heidelberg - Montagsreihe

Die Theater- und Spielberatung Heidelberg setzt ihre Montagsreihe mit theaterpädagogischen Workshops fort: Am 16. Oktober geht es um “Improvisation – Stückentwicklung mit Kindern”.
Leitung: Bettina Schulze (Impro-Spielerin, Theaterpädagogin BuT)

TSB-Montagsreihe

Fortbildung LITERATUR & THEATER

Für Lehrer*innen, die das Abiturfach LITERATUR & THEATER unterrichten oder dieses vorhaben bieten das RP Tübingen am MI 25.10, von 16-22 Uhr eine Fortbildung zum Thema SPIELEND ERZÄHLEN – EPISCHE TEXTE AUF DER BÜHNE.
Lesen Sie mehr im Anhang sowie das gesamte Fortbildungsprogramm des Schuljahrs 2017/18.

Literatur&Theater im Oktober
Lehrerfortbildungen RP Tübingen

TSB Heidelberg mit neuer Grundlagenbildung

Die Theater- und Spielberatung Heidelberg startet ab Februar 2018 neue Grundlagenkurse.
Theater- und Spielberatung Baden-Württemberg e.V., Bienenstraße 5, 69117 Heidelberg, t.06221/278 57, info@theaterberatung-bw.de

TSB 18-19

*****************************************************************

Theatertage & Festivals

*****************************************************************

ImproVisions 2017

ImproVisions 2017 vom 30.10. – 01.11.!
Auch in diesem Jahr finden unter der Konzeption und Leitung von Lisa Thomas und Petra Stransky die ImproVísions statt mit Tanz-Workshops und Performances.
Ort: Produktionszentrum Tanz&Performance e.V., Tunnelstraße 16, 70469 Stutt.
Information / Anmeldung / Kontakt:
www.impro-visions.de
kontakt@lisa-thomas.de
0049(0)7142 440674

ImproVisions2017

LAMATHEA 2017

Das Preisträgerfestival des Amateurtheaterverbands BW, auf dem die prämierten Ensembles ihre Stücke zeigen im Rahmen der Heimattage BW, findet dieses Jahr vom 30.9.-2.10. in Karlsruhe statt.
Mehr unter www.lamathea.de

Heidelberger Theaterwerkstatt 2017

Vom FR 13. bis SO 15. Oktober veranstaltet die Theater- und Spielberatung die 25. Heidelberger Theaterwerkstatt mit einem breiten und spannenden Workshop-Angebot.

25. Heidelberger Theaterwerkstatt“

*****************************************************************

Theateraufführungen

*****************************************************************

Immer wieder: Lampenfieber

Das Kultmusical LAMPENFIEBER – eine Produktion des Theaterjugendclubs am Landestheater Tübingen in Kooperation mit der Musikschule Jam-Club – wird wieder aufgenommen. Nicht verpassen am 17.+18.10 // 5.11. // 8.12.2017.

Theater LUFTSCHLOSS hat Premiere

“Das Märchen vom perfekten Ende” heißt das Stück für Kinder im Vorschulalter, das das Theater LUFTSCHLOSS am Samstag, 28. Oktober, um 16.00 Uhr im Haus der Begegnung in Ulm zur Premiere bringt.
Zwischen den Figuren und Geschichten von Hans Christian Andersen und der Gebrüder Grimm geht es um die Suche nach dem Glück, erzählt wird von Wünschen und Worten, und davon, dass die Geschichte an sich meist wichtiger ist als das Happy End.

Das Märchen vom perfekten Ende

*****************************************************************

Vermischtes

*****************************************************************

Spieler*innen gesucht

Das Theaterensemble WannDelbar aus Wannweil nimmt für die nächste Produktion weitere Spieler*innen auf.
Geprobt wird dienstags von 19.00 – 21.00 Uhr in der Wannweiler Uhlandschule.
Leitung: Sabine Altenburger, Theaterpädagogin, Regisseurin, Musenstall5
Kontakt: info@musenstall5.de oder 07121/13 63 778

WannDelbar Spieler*innen gesucht

Alle da?! Jetzt Fördergelder beantragen!

Im Rahmen des Programms „Alle da?! – Für Vielfalt in der kulturellen Bildung in Baden-Württemberg“ fördert die LKJ inklusive kulturelle Projekte.
Alle Gruppen, die ein inklusives künstlerisches Projekt mit Teilnehmer*innen zwischen 6 und 25 Jahren durchführen möchten, können bis zum 15. Oktober 2017 einen Förderantrag stellen.
Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen, unabhängig von ihrer sozialen oder ethnischen Herkunft sowie von ihren körperlichen und geistigen Fähigkeiten, niederschwellige Zugänge zu Kunst und Kultur zu ermöglichen. Das Programm „Alle da?!“ wird von der Aktion Mensch gefördert. www.lkjbw.de -> Alle da?!

Fachliteratur

Fachpublikationen rund um die Themenfelder Medien/pädagogik – Kunst/pädagogik – Kultur/pädagogik und angrenzende Bereiche gibt es beim Kopaed-Verlag. Unbedingt mal stöbern!

Akademie für Potentialentfaltung

Der Hirnforscher Gerald Hüther hat sich mal wieder was ausgedacht – einfach mal neugierig reinklicken!

Bericht einer Praktikantin

Lena Schröder hat im Rahmen ihres Studiums der Erziehungswissenschaften von März bis Juli ein Praktikum bei der LAG TheaterPädagogik absolviert und sehr viel geholfen, eigenständig gearbeitet und viele Erfahrungen mitgenommen.
Im Anhang ihr Bericht.

Bericht Lena Schröder

*****************************************************************

Jobs

*****************************************************************

Landesbühne Esslingen

Die Württembergische Landesbühne Esslingen (WLB) sucht zum 15. November 2017 eine Theaterpädagogin / einen Theaterpädagogen.
Der Arbeitsumfang beträgt 100 % und ist befristet bis zum Ende der Spielzeit 2017/2018. Die Stelle ist für Berufsanfänger geeignet.
Aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis18.10. an: Württembergische Landesbühne Esslingen, Tobias Metz, Ritterstraße 11, 73728 Esslingen
theaterpädagogik@wlb-esslingen.de

Staatstheater Stuttgart

Für die Sparte Schauspiel wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt bis zum Spielzeitende im Sommer 2018 eine/ein Theaterpädagogin/Theaterpädagoge in Vollzeit (100%) gesucht.
Informationen unter http://www.schauspiel-stuttgart.de/mitmachen Jule Koch Tel: 0711/2032-651, Maria Winter Tel: 0711/2032-779
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen erbitten wir bis 04.10.2017 an: Schauspiel Stuttgart; Abteilung Theaterpädagogik; Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart oder per E-Mail: theaterpaedagogik.schauspiel@staatstheater-stuttgart.de

Header Konstanz Freiburg Stuttgart Schwäbisch Hall Ulm Reutlingen LAG