LAG TheaterPädagogik BW - NEWS Mai 2017

*****************************************************************

Rückschau: FIELDS OF VISION

Das Performance-Festival FIELDS OF VISION brachte viel Neues und Spannendes rund um diese spartenübergreifende Kunstform ins Reutlinger TheaterPädagogikZentrum: Fachleute der Performance-Szene bereicherten die theaterpädagogischen Kreise in Workshops mit ihren Mitteln und Methoden.
Jeden Abend gab es drei Solo-Performances zu sehen, in denen sich auch die asiatischen Künstler präsentierten. Im Folgenden einige Blitzlichter.
Die Presse berichtete ausführlich über das Festival – lesen Sie in den Anhängen.

Performance Toi

Performance Arjan Toi

Performance Sparmann

Performance Marcel Sparmann

Performance Snezana

Performance Snezana Golubovic

Performance Reimer

Performance Christoph Riemer

Ellipse

Performance Makiko Nishikaze und Nikolaus Heyduck

Reutlinger Nachrichten Vorankündigung

*************

Theaterkoffer im Mai und Juni

Die offene Fortbildungsreihe THEATERKOFFER hat in diesem Schuljahr nicht zwei Termine:
BEWEGUNG UND TANZ
Ein Abend, um der Körpersprache des Tanzes näher zu kommen. Wir wollen spielerisch in Bewegung geraten und in einfachen Schritten choreografisches Arbeiten verstehen undanwenden.
Bequeme Kleidung mitbringen, am liebsten barfuss!
Leitung: Lisa Thomas – Choreografin, Tanzpädagogin, Tänzerin
Termin: Montag, 22. Mai 2017, 18-21 Uhr
ATEM UND STIMME
Unser Atem und unsere Stimme – im Alltag ganz selbstverständlich gebraucht – können, geschult und bewusst eingesetzt, zu erstaunlich vielseitigen und lebendigen Instrumenten werden. Der Kurs umfasst das Erlernen einfacher Übungen, die zum Erwecken der eigenen Stimme, des Atems und der Laute beitragen. Es werden kleine Gedichte und Texte auf vertiefte Weise entdeckt. Außerdem vermittelt der Abend Anregungen, wie dies spielerisch
und lebendig an Schüler und Erwachsene weitergegeben werden kann.
Leitung: Sibylle Jelgersma – Sprachgestalterin, Lehrerin, empatischer Coach
Termin: Montag, 26. Juni 2017, 18-21 Uhr

Anmeldung Theaterkoffer

**************

Theaterferienprojekt SPIELEND SPRECHEN

Bereits zum sechsten Mal findet das Theaterferienprojekt SPIELEND SPRECHEN statt: dieses Jahr vom 6. bis 17. Juni – die ganzen Pfingstferien über also. 50 Kinder zwischen 8 und 12 Jahren erspielen und erproben über 10 Tage (von 9-16 Uhr inclusive Mittagessen) hinweg unter Anleitung von Theaterpädagog*innen ein Stück und eine Aufführung. Die Grundlage hierfür wird die griechische Sage von Odysseus und dessen Irrfahrten sein.
Das Projekt ist eine Kooperation von dialog e.V. und LAG TheaterPädagogik und wird mittlerweile ganz von der Stadt Reutlingen sowie von der GWG Reutlingen finanziert. Der Unkostenbeitrag pro Kind beträgt 60 Euro.
Es sind noch wenige Plätze frei.
Anmeldungen bei Galina Lerner (info@dialog-rt.de) oder Monika Hunze (hunze@lag-theater-paedagogik.de)

Spielend Sprechen 2016 GeA

*************

5. Mai ist Tag der Theaterpädagogik

Am Freitag, den 5. Mai wird der dritte TAG DER THEATERPÄDAGOGIK ausgerufen: damit diese Kunstsparte besser und weiter in die Öffentlichkeit getragen wird, ruft der Bundesverband Theaterpädagogik (BuT) dazu auf, alle theaterpädagogischen Aktivitäten des Tages publik zu machen und Proben, Gruppen und Häuser zu öffnen. Die LAG TheaterPädagogik BW nutzt den Tag für eine interne Sitzung, die jährliche Mitgliederversammlung und einen anschließenden Kurz-Workshop am Abend (Volker Schubert: THEATER DIREKT), zu dem alle Mitglieder und Interessierte herzlich eingeladen sind.

****************

HEPPamFREITAG - Planung 2017/18

Auch in der nächsten Spielzeit wird die Veranstaltungsreihe HEPPamFREITAG weiter gehen. Es gibt noch freie Termine und Gruppen können sich mit Theater-, Tanz-, Musik- oder sonstigen künstlerischen Beiträgen bewerben.

*****************************************************************

Fort- und Ausbildungen

*****************************************************************

Figurenspiel

Im Mai und Juli bietet das FITZ – Zentrum für Figurentheater in Stuttgart – Fortbildungen im Figurenspiel an. Die Fortbildung im Mai richtet sich an Teilnehmer*innen mit Erfahrung, die Fortbildung im Juli an Teilnehmer*innen ohne Erfahrungen. Mehr im Anhang.

FITS Fortbildung

Playback-Theater

Im September und Oktober wird im Moreno-Institut Stuttgart ein Playback-Theater-Workshop angeboten. Lesen Sie im Anhang.

Playback-Theater

Therapie-Ausbildung

Die SRH Hochschule Heidelberg bietet ein Studium Musik-, Tanz- und Bewegungstherapie an. Besuchen Sie bei Interesse die Info-Tage.

Therapie Heidelberg

*****************************************************************

Fachtage und Festivals

*****************************************************************

Generationentanz VIELFALTEN

Vom 4. bis 7. Mai findet in der Karlskaserne Ludwigsburg das Festival VIELFALTEN statt mit altersübergreifenden Tanzprojekten, Vorträgen und Workshops.

Musikschulkongress

„Aus der Praxis für die Praxis“ ist der Leitgedanke und das Erfolgsrezept der Musikschulkongresse. Auch dieses Jahr findet er wieder in Stuttgart statt. Vom 19. bis 21. Mai 2017 dreht sich im Kultur- & Kongresszentrum Liederhalle alles um das Motto „Mensch.Netz.Musik – Musikschule mittendrin!“.
Teilnehmer erfahren alles über Konzepte und zeitgemäße Modelle für die vielfältigen Bereiche lebendiger Musikschularbeit. Das Programm beinhaltet Vorträge und Präsentationen, Themenforen und viele verschiedene Arbeitsgruppen zu den verschiedensten Themen, beispielsweise zu Vernetzung von Improvisation, Interpretation und Komposition.

Fachtag Jugendbegleiter, Schule, Kultur

Am 29. Mai findet im Hospitalhof in Stuttgart ein Fachtag zum Thema “Jugendbegleiter” statt. Lesen Sie das Programm im Anhang.

Fachtag Jugendbegleiter

Theaterwerkstatt Heidelberg

Im Oktober veranstaltet die Theater- und Spielberatung zum 25. Mal die Theaterwerkstatt. Glückwunsch zu diesem Jubiläum!
Save the date – das Programm im Anhang.

Theaterwerkstatt HD 25

*****************************************************************

Veranstaltungen

*****************************************************************

Premiere Theater 5Jahreszeit

Rund 14 Millionen Gastarbeiter sind nach Deutschland gekommen. Seit 1955 wurden Menschen aus Italien, Spanien, Griechenland, Jugoslawien, Türkei und Portugal angeworben. Rund 295.000 Menschen ohne deutschem Pass, die 55 Jahre und älter sind, lebten 2015 in Baden-Württemberg. Das sind ein paar nüchterne Fakten.
Was steckt hinter diesen Zahlen? Wie geht es den Menschen, die zum Arbeiten kamen und geblieben sind? Was ist Heimat und welche Sehnsüchte gibt es? Und wie gehen sie damit um, wenn sich die Frage stellt „Wo will ich alt werden“?

Für ihr neuestes Projekt zum Thema hat die „die 5te jahreszeit“ sich neu aufgestellt: Sechs deutsche Senioren*innen spielen gemeinsam mit einer Serbin, einem Griechen und einem Italiener. Alle tragen die Erfahrung des Ortswechsels in sich. Es wurden Geschichten, Haltungen und Gedanken gesammelten aus diesem Material hat Dramaturg Christian Schönfelder ein Stück für „die 5te jahreszeit“ geschrieben. Die Spiel- und Projektleitung hat Uschi Famers.
SPIELTERMINE am Jungen Ensemble Stuttgrat (JES)
FR 12.05., 19h / SA 13.05., 17h / SO 14.05., 17h / FR 30.06., 19h / SA 01.07., 17h / SO 02.07., 17h

Kleines Theater Hall

Bereits am 29. April ist Premiere von “Die acht Frauen”, einer Kriminalkomödie von Robert Thomas vom Kleine Theater Hall.
Am 5. und 6. Mai gehts weiter.
Lesen Sie mehr im Anhang.

Kleines Theater Hall

MIXED PICKLES mit STICHTAG

Psssst, hier wird nichts verraten!!
Nur soviel, dass die MIXED PICKLES die Premiere ihrer KRIMIKOMÖDIE „STICHTAG“ vorbereiten:
Ein Sturm zieht herauf über einer bunt gewürfelten Familie in ihrer einsamen Berghütte und schneidet sie von der Welt ab. Plötzlich steht die entsetzliche Gewissheit im Raum, dass sie sich mit einem Mörder unter einem Dach befinden. Als das Unwetter schließlich vorübergezogen ist, wird die Familie vom Täter überrumpelt und vom Publikum endlich durchschaut.
Aufgeführt wird „Stichtag“ am 13.05., 19.05. sowie 20.05.17 jeweils um 20 Uhr in der Mensa des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Pfullingen.
Weitere Infos im Flyer.

Stichtag

*****************************************************************

Jobs und Praktika

*****************************************************************

Musical-Spieler*innen gesucht

Die Kath. Hochschulgemeinde (KHG) in Tübingen initiiert das Musicalprojekt “Grenzenlos”. Kooperationspartner sind das Asylzentrum Tübingen wie der AK Asyl der Südstadt. Das Bühnenstück wird von den Teilnehmenden entworfen, die Arbeitsvorgänge (Stückschreiben, Bühnenbild und Kostüme anfertigen etc.) werden im Workshopformat realisiert. Die Idee ist, dass so die Teilnehmenden entsprechend ihrer Fähigkeiten mitmachen können, ein wesentliches Ziel des Projektes ist aber auch, einen Begegnungsraum zu schaffen.
Das zweite Casting (für Schauspiel, Gesang, Tanz) steht bevor und der Beginn der Bühnenbau-Workshops und es gibt so die Möglichkeit, sich bis zum 12. Mai bei uns zu melden. Das Casting findet am 16. Mai 2017 ab 17 Uhr in Tübingen statt.

Musical Grenzenlos

Regieassistenz in Hayingen gesucht

Das Naturtheater in Hayingen sucht für die Sommerproduktion eine Regieassistenz. Näheres im Anhang.

Assistenz Hayingen

Regieassistenz

Eine ausgebildete Schauspielerin und Regisseurin (Diplom) sucht für ein freies Theaterprojekt eine/n engagierte/n Regieassistenten/in.
Thema: Monolog der Katharina von Bora – (Frau von Martin Luther)
Titel: “Den Teufel treibt man mit Lachen aus”
Ort: Zehnthof bzw. Theater Noltenius in Wachenheim in der Pfalz
Probenbeginn: 10. Mai 2017, Proben 1- 2x pro Woche, meistens mittwochs und samstags, im Wechsel in KA und in Wachenheim.
Premiere: 01. Juli 2017, 18h Zehnthof Wachenheim
Die Fahrtkosten können erstattet werden.
Bei Interesse bitte melden bei Lilly Repplinger, lrepplinger@gmx.net

Offener Familientreff Münsingen

Gesucht wird Sozialpädagoge/in / pädagogische Fachkraft (m./w.) mit Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Familien.
Der neu zu gründende Familientreff am Wochenende soll ein Ort für Begegnungen, Gespräche und für die Durchführung gemeinsamer Aktivitäten sein. Es ist ein Kooperationsprojekt mehrerer Träger und Institutionen. Die Anstellung erfolgt auf Honorarbasis.
http://www.keb-rt.de/aktuelles/detail.lasso?story=252

Header Konstanz Freiburg Stuttgart Schwäbisch Hall Ulm Reutlingen LAG